6. Charity Gala zugunsten von VITA e.V. Assistenzhunde: Vier Pfoten für mehr Lebensmut

Bereits zum sechsten Mal fand die Charity Gala zugunsten von VITA e.V. Assistenzhunde (VITA) im Wiesbadener Kurhaus statt. Die Helfer auf vier Pfoten, die ihren zweibeinigen Teampartnern so viel Lebensmut und Lebensfreude schenken, begeisterten die Gäste aus Politik, Wirtschaft und Showbusiness und sorgten für ein großartiges Spendenergebnis von 185.000 Euro.



Viele prominente Gesichter fanden sich unter den rund 800 Gästen, die am Samstag zur 6. VITA Charity Gala, moderiert von HR-Wettermann Thomas Ranft, ins Wiesbadener Kurhaus strömten. Stars wie die Schauspieler Horst Kummeth, Daniela Ziegler, Christoph von Friedl und Loni von Friedl sowie die Moderatoren Nina Ruge, Jennifer Knäble, Eric Mayer und Joachim Winter, die Topmodel-Zwillinge Julia und Nina Meise und viele mehr, ließen sich bis spät in die Nacht von der besonderen Atmosphäre verzaubern. Unter der Schirmherrschaft des hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier, der leider persönlich nicht vor Ort sein konnte, wurde unter dem Motto „Lebensfreude und Zukunft schenken“ zum Spenden aufgerufen, um noch vielen Menschen mit Behinderung - Dank eines Assistenzhundes - die Möglichkeit zu einem unabhängigeren Leben und einem Platz in der gesellschaftlichen Mitte zu verhelfen. Der Gesamtspendenerlös des Abends summiert sich inklusive des Losverkaufs für die Tombola auf rund 185.000 Euro.

„Nach 15 Jahren steht VITA vor großen Veränderungen, denn wir wachsen stetig und müssen unsere Strukturen anpassen, um den Verein in eine sichere Zukunft zu führen. Mit viel Kraft arbeiten wir weiterhin an einem neuen Zuhause für den Verein, um einen Ort zu schaffen, an dem die VITA-Teams auch noch in vielen Jahren sozialtherapeutisch begleitet werden und ihre notwendigen Nachbetreuungen absolvieren können.“, so VITA-Gründerin Tatjana Kreidler. „Der Weg zu diesem pädagogischen Zentrum zur Ausbildung unserer VITA-Assistenzhunde und der Betreuung unserer mittlerweile mehr als 40 Teams gestaltet sich als steinig. Er kostet uns sehr viel Zeit, Kraft und Energie, die eigentlich besser in die qualitativ hochwertige Ausbildung unserer vierpfotigen Gefährten und die notwendige Nachbetreuung der VITA-Teams fließen sollte.“ Doch trotz des steinigen Wegs zu einem neuen Kompetenzzentrum, verliert Kreidler das große Ziel des Vereins nicht aus den Augen: „Wir wollen noch sehr vielen Kindern, Erwachsenen und Senioren einen Assistenzhund zur Seite stellen. Und das natürlich auch weiterhin immer der VITA-Philosophie folgend, Hunde zu echten Partnern des Menschen zu machen.“

 



VITA-Teams überreichen den VITA-Award, Fressnapf, PURINA, der Förderverein Bundesdeutscher Hilfsdienste e.V. und viele mehr überraschen mit Spenden
Erstmalig wurde in diesem Jahr der VITA-Award verliehen. Mit dieser Ehrung wurden sieben Preisträger ausgezeichnet, die sich seit Jahren in außergewöhnlicher Form für VITA engagieren und den Verein in besonderer Weise unterstützen. Übergeben wurde der VITA-Award durch die VITA-Teams, den Vereinsvorstand und die SKY-Moderatorin und langjährige VITA-Botschafterin Jessica Kastrop.

Alfred Glander, Geschäftsführer Cross Channel-Marketing, Logistik und Ware der Fressnapf-Gruppe, kam mit einer großen Überraschung auf die Bühne. In sehr persönlichen Worten beschrieb Glander, warum Fressnapf seit Jahren als Partner an der Seite von VITA agiert: „VITA leistet seit 15 Jahren unglaubliche Arbeit für die Inklusion behinderter Menschen. Wie viel die VITA-Assistenzhunde ihren menschlichen Partner geben, ist kaum in Worte zu fassen und fasziniert ungemein. Wir glauben an diese einzigartige Beziehung zwischen Mensch und Tier und an VITA. Auch in Zukunft wollen wir die wunderbare Arbeit des Vereins nachhaltig unterstützen.“

Der Förderverein Bundesdeutscher Hilfsdienste e.V. konnte leider nicht persönlich vor Ort sein, übermittelte aber einen Spendenscheck in Höhe von 25.000 Euro, der auf der Bühne feierlich an VITA übergeben wurde. PURINA, langjähriger Förderer und Partner von VITA feiert mit rund 30 geladenen Gästen und überraschte den Verein mit einer Spende in Höhe von 10.000 Euro. Dadurch ließ sich die Hardtberg Stiftung, auch ein jahrelanger Wegbegleiter von VITA, anstecken und zückte spontan das Scheckbuch: 75.000 Euro für die Ausbildung eines Assistenzhundes und die ein Hundeleben lange Nachbetreuung. Mark Delano, Sänger und langjähriger Freund und Unterstützer von VITA überreichte einen Scheck in Höhe von 4.000 Euro. Und auch der Frankfurter Koch Mirko Reeh übergab 2.500 Euro an den Verein und versprach, in den kommenden fünf Jahren VITA weitere 15.000 Euro, das entspricht pro Gast ein Euro, zukommen zu lassen.

Hochkarätige Künstler und Sponsoren machen den Abend unvergesslich
Erneut sorgten zahlreiche, hochkarätige Künstler, die ihr Können und ihre Kreativität in den Dienst der guten Sache stellten, für ein abwechslungsreiches Programm, das für jeden Geschmack das Richtige bot und von Da Capo Künstler- und Veranstaltungsagentur zusammengestellt wurde. Die beeindruckende Show des Ensembles Sakura No Ki Daiko begeisterte die Gäste, die Partyband Backhaus Music Company forderte zum Tanz, der New Spirit Gospel Choir lud zum Mitsingen ein und Novadrei untermalte musikalisch das exklusive 3-gängige Menü von Käfer‘s. In den Flanierbereichen feuerten die Bands Grupo Andaré und die Akustiker die Gäste zum Tanzen an. Zu später Stunde versetzte DJ Giorgio unterstützt von Trommler und Percussionist Dirk Kalbitzer und Ute Mark an der Posaune mit Club-Classics, House und Party-Tunes die Gäste in Partylaune.

Zum erfolgreichen Gelingen des Abends trugen auch bei der 6. VITA Charity Gala viele treue Sponsoren bei. So wurde das Gala-Publikum mit Weinen der südlichen Weinstraße, Fürst von Metternich Sekt, Licher Bier, Wasser von Staatlich Fachingen und Kaffee an der Sarakewitz-Bar verwöhnt. Der Heimweg wurde den Gästen der Charity Gala durch Präsente von Ferrero, Fressnapf, HUNTER und PURINA veredelt. Für das richtige Licht sorgte Acetec GmbH, Best 4 Events unterstützte mit Hostessen, Decher Karbener Handelsgärtnerei lieferte die Leihpflanzen, Fleurametz stiftete Tausende von Blumen und GB Brand Design war für alles Kreative verantwortlich. Das Hotel Nassauer Hof beherbergte die Gäste, das Kurhaus Wiesbaden unterstütze die Gala bereits zum 6. Mal, Partyrent stellte die Loungemöbel und Bars, Piano Schulz, Schäfer Automobile sorgte für den mobilen Service, die Wäscherei Küchler lieferte Tischwäsche und Prof. Dr. Peter Scholz beaufsichtigte die Tombola.

Auch im sechsten Jahr der VITA Charity Gala sorgte der Event-Manager Erhard Priewe für den reibungslosen Ablauf hinter den Kulissen. Seit dem ersten Jahr der Veranstaltung ist es seinem selbstlosen Engagement zu verdanken, dass die Charity Gala allen Gästen und den VITA-Teams in glanzvoller Erinnerung bleibt.



 





Back to top